white_info.png

Kontakt

VERMIETUNG

Frau Kleinert
0931 / 3 09 83-12

 

Herr Sedelmayer
0931 / 3 09 83-22

 

REPARATUREN

Frau Saftenberger
0931 / 3 09 83-21

 

Frau Ün
0931 / 3 09 83-41

 

ÖFFNUNGSZEITEN

Mo - Do:
7.30 - 16.30 Uhr
Fr:         

7.30 - 12.30 Uhr

breslauerDie Fertigstellung der Generalsanierung des Anwesens Breslauer Straße 4/6 feierte das St. Bruno-Werk gemeinsam mit seinen Mietern.

Ab Herbst 2011 hatte die Wohnungsgenossenschaft begonnen, die Mieter und Mieterinnen der zu sanierenden Wohnungen in das bereits frei stehende Haus in der Gartenstraße umzuziehen.

Innerhalb von zwei Jahren sind nun alle wieder zurück in ihren modernisierten Wohnungen. Rund 2,2 Millionen Euro investierte das St. Bruno-Werk, um die 16 Wohnungen, das Gebäude und die Außenanlagen auf zeitgemäßen Standard zu bringen.

 

Beim Mieterfest lobten die Bewohner ihre neuen Bäder, bei denen sie im Vorfeld mitbestimmen durften, wie diese ausgestattet sein sollen. Auch die Balkone, die das St. Bruno-Werk in Aluminiumbauweise erneuert und dadurch vergrößert hat, sowie der Parkettboden finden großen Anklang.

Um die Häuser optimal zu dämmen, bekamen die Fassaden einen Vollwärmeschutz, die Keller- und Dachdecken wurden ebenfalls gedämmt. Neue Heizkörper und Heizleitungen tragen in Zukunft genauso zur sparsamen Energieverbrauch bei wie die thermische Solaranlage auf dem sanierten Dach.

Im Außenbereich gibt es für die Bewohner jetzt einen überdachten Fahrradabstell- und Müllplatz, sowie zusätzliche Fahrzeugstellplätze. Die Grünanlagen werden jetzt nach und nach angelegt. Neu ist die Feuerwehrzufahrt, die die Wohngenossenschaft für zusätzliche Sicherheit gebaut hat.

„Wir sind einen weiteren Schritt in der konsequenten Modernisierung unseres Hausbestandes gegangen. In der Sanderau steht als nächstes die Sanierung der Häuser in der Egloffsteinstraße an“, so Frank Hermann, geschäftsführender Vorstand des St. Bruno-Werks.